Verwenden Sie während der Nachtruhe ein technisches Gerät? Finden Sie heraus, wie es andere Länder damit halten und ob Sie sich vielleicht eines anschaffen sollten.

blog-1_oct-de-200x130

Es scheint normal zu sein, dass die technischen Geräte, die wir den ganzen Tag über nutzen, auch nachts einen Platz im Schlafzimmer erhalten. Die gleichen Smartphones, die tagsüber E-Mails senden und Facebook-Konten checken, sind auch oftmals vor dem Einschlafen das letzte und nach dem Aufwachen das erste, auf das wir schauen, insbesondere wenn sie als Wecker benutzt werden. Aber gerade, wenn es um speziell entwickelte Geräte für die Nachtruhe geht, sind wir weniger enthusiastisch. Tempurs Umfrage mit 500 Personen hat ergeben, dass nur 3 % der Briten eine technische Spielerei für die Nachtruhe verwenden. Allerdings waren dies mehr als in den meisten vergleichbaren Ländern mit nur 2 % der Deutschen und 1 % der Australier, die in irgendeiner Form technische Geräte während der Nachtruhe einsetzen. In Japan, das als Land der Technologieliebhaber bekannt ist, nutzen nachts nur 4 % ein Gerät – auch wenn sich dies in Zukunft schnell ändern könnte. Großbritannien würde die technische Spielerei für die Nachtruhe sicherlich zunächst nur testen, aber das grundsätzliche Interesse ist da.